Giengener Segelflieger setzen Ausrufezeichen

Trotz schwieriger Wetterbedingungen und wenig Thermik konnten die Giengener Segelflugpiloten am Samstag auf sich aufmerksam machen. Bernd Kolb und Andreas Junginger flogen mit ihrer Alexander Schleicher ASH25 MI beachtliche 503 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 86 km/h. Als Besonderheit ist zu verzeichnen, dass sie, durch ihre Routenwahl über Freudenstadt, Pforzheim, Aschaffenburg und Würzburg, den

Giengener Segelflieger donnerten am Wochenende über Alb und Schwarzwald

Die Segelflugpiloten der Fliegergruppe Giengen/Brenz zeigten am Wochenende ihr ganzes Können und erzielten, gestützt auf den modernen Flugzeugpark, eindrucksvolle Ergebnisse. Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag, wurden von der Irpfel aus, weite Strecken und hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten, geflogen. Bemerkenswert ist dabei, dass die Leistungen ausschließlich mit der natürlich vorkommenden Thermik erflogen wurden. Die eingeflossene

Erlebnistag 2018 – Termin vormerken

+FLIEGEN++GENIESSEN+++SICH INFORMIEREN Wir lassen es krachen! Am Sonntag, den 24. Juni laden wir euch recht herzlich zum diesjährigen Erlebnistag auf die Irpfel ein. Der Tag steht unter dem Motto «Fliegen, Genießen und sich informieren». Unsere Kunstflugpiloten, darunter der amtierende Deutsche-Vize-Meister Johann Britsch, werden, mit Pitts Ultimate und Extra, für jede Menge Action am Himmel

Anmeldung zum Schnupperkurs Segelfliegen online

Seit heute ist die Anmeldung für den Schnupperkurs Segelfliegen online. Dieser findet statt am Samstag, 14. April 2018 ab 10:30 Uhr! Hier gehts direkt zur Anmeldung!   Wer sich vorab Einblicke in unser Hobby verschaffen möchte, ist herzlich eingeladen, uns am kommenden Sonntag, 8. April, beim Outdoor- und Freizeittag in Heidenheim zu besuchen. Dort

Tolle Leistungen unserer Piloten

Am vergangenen Sonntag nutzten unsere Piloten das traumhafte Wetter und erzielten, jeweils in ihren Bereichen, tolle Leistungen. So flogen die Segelflugpiloten, gestützt auf unseren hochmodernen Flugzeugpark, Strecken von 135 km, 307 km und 315 km. Dabei machte Marco Schlenga mit dem Schempp-Hirth Discus b D-7697 i2 die Schwäbische Alb in Richtung Laichingen unsicher, das

Giengener Segelflieger sind gewappnet für die neue Saison

Am gestrigen Samstag berichtete die Heidenheimer Zeitung über den aktuellen Stand der Winterwartungsarbeiten im Bereich Segelflug und gab einen Ausblick auf die Aktivitäten der anstehenden Saison. Link zum Artikel (klicke auf den Schriftzug): Du möchtest bei uns mal ins Vereinsleben reinschnuppern und dabei das Segelfliegen kennenlernen? Im Sommerhalbjahr 2018 bieten wir 2 Termine auf

Erst die Arbeit – dann das Vergnügen

Nachdem in den vergangenen Monaten die Segelflugzeuge von unseren fleißigen Mitgliedern für die kommende Flugsaison gerüstet wurden, stand am vergangenen Samstag die finale technische Abnahme an. Bei eisigen Temperaturen konnte so unter der Leitung unseres Prüfers Rene Dank im Laufe des Tages die technische Überprüfung unserer sechs Segelflugzeuge sattfinden. Die Flugzeuge sind nun wieder

Flugzeuggalerie überarbeitet

Liebe Besucher*innen, wir haben während der letzten Tage unsere Flugzeuggalerie überarbeitet. Pro Flugzeug kamen ein spektakuläres Foto und neue praxisnahe Informationen hinzu. Lasst euch überraschen! Durch die Aufnahme in unseren Verein stehen nach entsprechender Ausbildung bzw. Einweisung die 15 Flugzeuge allen Mitgliedern zur Verfügung. Die Palette reicht vom gutmütigen und robusten Schulungsflugzeug, über Hochleistungssegelflugzeuge

Besucht uns auch in den sozialen Netzwerken

#irpfelaction Die Fliegergruppe Giengen/Brenz e.V. ist nicht nur auf ihrer Homepage, sondern auch in den sozialen Netzwerken, aktiv. Du möchtest über unser Vereinsleben auf dem Laufenden sein oder interessierst dich selbst für eine Flugausbildung? Dann folge uns einfach auf Facebook.   Über Twitter gibt es von unseren Aus-Flügen hoch interessante Live-Informationen – aus dem

Der Sunriseflug 2017 ist Geschichte !

Samstagmorgen fand im Luftraum um Giengen herum eine ganz besondere Aktion statt: der gemeinsame Sunriseflug 2017 des FSV Gerstetten und der Fliegergruppe Giengen/Brenz. Nachdem, wetterbedingt, eine kurzfristige Vorverlegung um einen Tag notwendig geworden war, trafen heute Morgen, zu einer mehr als christlichen Uhrzeit, die Crews und fleißigen Helfer auf den beiden Flugplätzen ein. In