Grob G115 C1 Acro D-EUKD


Sie ist seit 1996 bei uns als eierlegende Wollmilchsau im Einsatz und zeichnet sich durch ein breites Einsatzgebiet aus. Die Maschine verfügt über ein Triebwerk vom Typ Textron-Lycoming O-320 D1A, welches 160 PS leistet und seine Leistung über eine festeingestellte Luftschraube an die umgebende Luft abgibt. Der 4-Zylinder-Motor hat mehr als 5,2 Liter Hubraum und arbeitet nach dem Boxerprinzip.

Gebaut im schwäbischen Unterallgäu (Mindelheim), kommt sie bei uns zur Fortgeschrittenenschulung, für die Kunstflugausbildung, kleinere Reiseflüge und die Gefahreneinweisung, wie z.B. Vertrautmachen mit ungewohnten Fluglagen, Abkippen, Trudeln, zum Einsatz.

Mit den einfachen Flugzeugsystemen und der übersichtlichen Avionik kommen auch Einsteiger schnell zurecht.

Im Innenraum bietet sie sehr angenehme Sitze sowie eine große Gepäckablage, sodass auch das Wochenendgepäck hier problemlos Platz findet.

Besonderheit ist zweifelsohne ihre Agilität und ihre Kunstflugzulassung. So können wir unseren Piloten, nachdem sie erst einmal die Pilotenlizenz erworben haben, die Weiterbildung „Kunstflug“ anbieten, welche mit der Kunstflugberechtigung abschließt. Sie möchten selbst einmal wunderbare Figuren an den Himmel zaubern und bei den Zuschauern für einen erhöhten Herzschlag sorgen?

Dann kommen Sie uns einfach auf der Irpfel besuchen und sprechen uns an. Wir bilden aus !

Text und Foto: Simon Kohn