Am vergangenen Samstag erreichte uns von Dennis Straub (Ballonsportclub Hellenstein/Heidenheim) die telefonische Bitte, den mit Wasserstoff gefüllten Gasballon Woerner NL-STU/1000 D-OSTL mit einer Motormaschine zu begleiten und somit Dennis einige Air-to-Air Shots zu ermöglichen. Innerhalb von Minuten standen Pilot Marco Schlenga und unsere Robin DR.400/180R Remorqueur D-ENGB abflugbereit auf dem Rollfeld in Giengen. Kurz darauf traf Dennis auf der Irpfel ein, checkte nochmals gewissenhaft seine Fotoausrüstung und kletterte dann in die Remo. Während der 25 Flugminuten wurde der Gasballon der beiden Abenteurer Matthias Schlegel und Benedict Munz aus allen erdenklichen Blickwinkeln abgelichtet. Das Shooting fand zwischen Gerstetten und Söhnstetten statt. Die beiden Piloten bereiten sich derzeit auf die Teilnahme am Gordon-Bennett-Cub, dem spektakulärsten und härtesten Ballonrennen der Welt, vor. Die Fahrt begann am Freitagabend in Stuttgart, führte zunächst Richtung Frankreich und später wieder nach Osten. Schlegel und Munz stellten dabei ihren bisherigen Rekord ein und waren 62,5 Stunden ununterbrochen in der Luft. Ob dies für die Qualifikation zum Gordon-Bennett-Cup reicht, ist noch ungewiss. Fotograf Straub attestierte den beiden jedoch realistische Chancen.
 

Alle Fotos: Dennis Straub